DEUTSCHLANDISTSCHOEN
Impressum / AGB
fb

SCHACHTZEICHEN

24 Mai 2010

Schachtzeichen - die weltweit wohl größte Kunstinstallation, die es je gegeben hat, findet noch bis zum 30. Mai in der Kulturhauptstadt Europas - der Metropole Ruhr statt. 9 Tage lang schweben gelbe Ballone über der Metropole Ruhr - ein Projekt, das es in sich hat.

Auf 4.000 Quadratkilometern markieren die Ballone, die aus der Luft wie Stecknadelköpfe aussehen, ehemalige Kohleschächte in der Kulturhauptstadt Europas - die - und das gab es noch nie - gleich aus 53 deutschen Städten besteht: der Metropole Ruhr. Mit rd. 5,3 Mio. Menschen ist die Region der drittgrößte Ballungsraum Europas - hinter London und Paris.

"Was haben Paris und London gemeinsam?" Weniger Museen als die Metropole Ruhr.  So schreibt der Spiegel in einem aktuell erschienenen Bericht.

An 311 von insgesamt wohl über 4.600 Schächten, die im Ruhrgebiet in den letzten 150 Jahren nachgewiesen wurden, sind die Heliumballone vom 22. bis zum 30. Mai 2010 installiert. An 2 Abenden in der Zeit von 22 - 1 Uhr sogar illuminiert, wenn nichts dazwischen kommt.

Sie symbolisieren den Wandel der ehemaligen Montanindustrie zu einer Kunst- und Kulturregion - der Metropole Ruhr. Sie präsentieren das, was die Metropole Ruhr ausmacht: eine Vielzahl von spannenden, heterogenen und vernetzten Orten und Menschen, vereint durch die Vergangenheit ebenso wie durch die gemeinsame Zukunft. Das Projekt soll auf die industriellen Wurzeln aufmerksam machen.


Weitere Bilder Schachtzeichen sind unter der Kategorie Industriekultur zu finden.

Alle Bilder © deutschlandistschoen. Bitte sei so fair und respektiere copyright.

zurück zur Übersicht