DEUTSCHLANDISTSCHOEN
Impressum / AGB
fb

STEINHUDER MEER

09 September 2011

Es hat kein Salzwasser und es ist fernab der Küste. Trotzdem heißt das Steinhuder Meer nicht See.

Im Mittelalter wurden große Seen im Plattdeutschen "Meer" genannt daher stammt wohl die Bezeichnung "Steinhuder Meer" das ja in Wirklichkeit ein See ist. Und zwar der größte See Nordwestdeutschlands.

Eine Fläche von rd. 30 qkm hat er bei einer durchschnittlichen Tiefe von nur 1,50 m. Übrig geblieben ist er von der letzten Eiszeit von vor rd. 14.000 Jahren.

Gespeist wird er im übrigen von Regen- hauptsächlich aber vom Grundwasser. Wir sind da mal hingefahren und haben uns das angesehen. In Steinhude sind wir gelandet und hatten Glück. An diesem Tag war wunderbares Abendlicht.

Weitere Bilder sind unter der Kategorie "Landschaften & Natur" zu finden.

Alle Bilder © deutschlandistschoen. Bitte sei so fair und respektiere copyright.

zurück zur Übersicht