DEUTSCHLANDISTSCHOEN
Impressum / AGB
fb

BUNDESKANZLERAMT BERLIN

05 August 2010

Um so eine Botschaft architektonisch zu transportieren wurde in Berlin nicht gekleckert sondern geklotzt!

Das Bundeskanzleramt in Berlin ist mit einer Gesamtfläche von 12.000 m² eines der größten Regierungshauptquartiere der Welt und sogar acht mal so groß wie das weiße Haus in Washington D.C.

Ein Mega-Bau, den Helmut Kohl bei den Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank in Auftrag gab.

Als das Gebäude im Jahr 2001 nach 4 Jahren Bauzeit eingeweiht wurde, war die Ära Kohl allerdings seit 3 Jahren zuende und Gerhard Schröder war derjenige, der die Ehre hatte, nach dem Regierungsumzug von Bonn nach Berlin dort Einzug zu halten.

Die Presse spottete bereits zur Einweihung mit despektierlichen Spitznamen wie "Elefantenklo" oder "Kohlosseum". Da die Berliner nur allzu gerne Spitznamen an Denkmäler und Bauwerke verteilen, wird der Monumentalbau im Berliner Volksmund auch "Bundeswaschmaschine" oder auch "Kanzlerwaschmaschine" genannt.

Neben diversen Büro- und Konferenzräumen, Bankett- und Kabinettsälen gibt es einen abhörsicheren Raum für den Krisenstab und eine Skylobby. Das Grundstück mit Kanzlerpark  und Hubschrauberlandeplatz ist 73.000 m² groß.

Auch Kunst gibt es im Kanzleramt. Auf dem Vorplatz steht eine Plastik von dem spanischen Künstler Eduardo Chillida, die den einfallsreichen Namen "Berlin" trägt. Im Gebäude sind bedeutende Kunstwerke der klassischen Moderne sowie auch Werke zeitgenössischer Künstler zu finden.

In Form eines 2 stündigen Rundganges kann das Kanzleramt im übrigen auch besichtigt werden.

Weitere Bilder sind unter der Kategorie "Denkmäler & Bauwerke" zu finden.

Alle Bilder © deutschlandistschoen. Bitte sei so fair und respektiere copyright.

zurück zur Übersicht