DEUTSCHLANDISTSCHOEN
Impressum / AGB
fb

HOHENZOLLERNBRÜCKE KÖLN

29 Juli 2010

In Köln bringen verliebte Pärchen Vorhängeschlösser mit ihren Namen an der Hohenzollernbrücke an und werfen den Schlüssel als Zeichen ewiger Liebe in den Rhein.

Mehrere Tausend dieser Liebesschlösser zieren mittlerweile das Sicherheitsgitter, das den Fußweg von den Eisenbahngleisen trennt. Von schlicht bis verspielt, einfach bis kunstvoll: alle Arten von Schlössern sind dort zu finden.

Nicht alle in Köln sind begeistert davon.  Der Eigentümer der Brücke, die Deutsche Bahn, war zunächst  nicht amüsiert darüber und kündigte die Entfernung an. Nach Protesten werden sie nun vorerst geduldet, diese außergewöhnlichen Hinterlassenschaften verliebter Pärchen. Wenigstens solange die Verkehrssicherheit nicht gefährdet ist. Das könnte passieren, wenn eines Tages Tonnen von Schlössern dort hängen und der Zaun nicht mehr aufrecht steht.

Mittlerweile untersuchen wohl auch Forscher diesen neuen Brauch, der seit 2008 eine gewisse Eigendynamik entwickelte. Woher er genau kommt, ist nicht bekannt. Vermutet wird, daß er wohl aus Italien an den Rhein gelangt ist. Dort haben in Rom an der Milvischen Brücke angebrachte Schlösser bereits eine Laterne zum Einsturz gebracht.

Weitere Bilder sind unter der Kategorie "Lifestyle & Traditionen" zu finden.

Alle Bilder © deutschlandistschoen. Bitte sei so fair und respektiere copyright.

zurück zur Übersicht